Bahnhofshalle am Praterstern wird erweitert - ÖBB
Alernative Text

Bauen & Investieren

Bahnhofshalle am Praterstern wird erweitert

Noch in diesem Jahr starten die Baumaßnahmen für die rund 900 m² große Erweiterung des ÖBB Bahnhofsgebäudes am Praterstern. Neben der Integration des bestehenden U1-Abganges in die Bahnhofshalle, wird der Zubau auch eine neue Polizeiinspektion beherbergen und den Beamten dort modernste Arbeitsmöglichkeiten bieten. Die Arbeiten werden rund ein Jahr in Anspruch nehmen. Architektonisch schmiegt sich der gläserne Zubau harmonsich an die bestehende Bahnhofshalle an.

Wichtige Investition in die Bahninfrastruktur am Praterstern

Durch den neuen Zubau am Bahnhofsgebäude Praterstern werden die dortigen Flächen attraktiver gestaltet und effizienter genutzt. Zusätzlich sollen die verbesserte Zugangssituation und die neue Polizeiinspektion einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung des subjektiven Sicherheitsgefühls der BahnhofsbesucherInnen und AnrainerInnen leisten. Sicherheit und Sauberkeit gehören dabei zu den Mindestanforderungen die ein moderner Bahnhof erfüllen muss. Mit der Erweiterung der Bahnhofshalle wird diese bis über den bestehenden U1-Abgang verlängert. Für die Fahrgäste bedeutet diese Modernisierung der Bahnhofsinfrastruktur einen witterungsgeschützten und repräsentativeren Zugang zur Bahnhofshalle.

Polizeiinspektion wird Sicherheitsgefühl weiter stärken

Der Bahnhof Praterstern ist eine wichtige innerstädtische Verkehrsdrehscheibe für mehr als 150.000 Personen pro Tag. Es ist daher für das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung wichtig, dass die Polizei an einem solchen Ort Präsenz zeigt und schnell einsatzbereit ist. Die Polizei mietet eine Fläche von rund 650 m² des Zubaus, um dort eine Polizeiinspektion für 65 MitarbeiterInnen inklusive Sondereinsatzkommando einzurichten. Für die Polizei bedeutet der neue Standort bessere Arbeitsbedingungen und ein rasches Eingreifen im Notfall. Die neue Station wird 24 Stunden besetzt sein.

Vorbildliche Zusammenarbeit aller Partner

Für die Polizei ist die neue Station eine „Rückkehr“ an einen bekannten Ort, gab es doch bis 2014 eine Station direkt am Praterstern, die in die Lassallestraße übersiedelt ist. Das Polizeigebäude am Praterstern war stark sanierungsbedürftig und entsprach nicht mehr den Anforderungen einer zeitgemäßen Polizeiinspektion. Bürgermeister Michael Ludwig: „Mir ist es wichtig, dass die Polizei direkt vor Ort am Praterstern ist und für die Menschen rund um die Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Und natürlich sollen die Polizistinnen und Polizisten bestmögliche Arbeitsbedingungen haben. Daher freut es mich, dass nun eine neue, moderne Polizeiinspektion errichtet wird.“

Leiwand!19 Personen finden das Leiwand!

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Weitere Beiträge zu diesem Thema