Bahn fahren ist gut für die Geldbörse

ÖBB Fahrkostenrechner

Wer ständig Benzinpreise auf Rekordniveau zahlt, wer immer wieder im Stau steht, ständig verzweifelt auf der Suche nach einem Parkplatz ist, der bemerkt eines: Das Versprechen der großen Freiheit durch das Auto hält nicht mehr. Eine Chance für eine starke Bahn, die auf Hochleistungsstrecken setzt. Die Wissenschaft bestätigt: auf einer Strecke von unter 500 km ist diese schnelle Bahn nicht zu schlagen.

Alternativen zum Auto sind dringend gefragt

Wer mit den ÖBB fährt, erspart sich das tägliche Horrorszenario. Denn attraktive Angebote, schnelle Verbindungen und staufreies Reisen machen die Bahn zur echten Alternative zum Auto.

Kostenvorteile der Bahn gegenüber dem PKW sind leicht zu finden: Aktuelle Benzinpreise von rund € 1,40 werden Experten zufolge noch nicht das Ende der Belastung sein. Prognose gehen von € 2,- pro Liter aus. Das Ergebnis: Bahn fahren ist deutlich billiger als Autofahren.

Rechnen sie selbst

Hier eine Auflistung der wichtigsten Pendlerstrecken im Vergleich zum Auto. Es gibt genügend vernünftige Argumente, die Bahn in Zukunft vermehrt zu nutzen. Und sie wird daher zum Lifestyle gehören. Der beste Mix aller Verkehrsträger wird die Mobilität der Zukunft prägen: Fahrrad, Carsharing-Angebote, öffentliche Verkehrsmittel.

Bahn fahren ist gut für die Geldbörse

 

Schon wenn man die Kosten für die Bahnbenützung lediglich den derzeitigen Treibstoffkosten eines PKW gegenüberstellt, ergeben sich enorme Einsparungsmöglichkeiten.

Kommentare