Rail Cargo Group – unser Beitrag zur Nachhaltigkeit - ÖBB
Alernative Text

Klimaschutz

Rail Cargo Group – unser Beitrag zur Nachhaltigkeit

Der Transport von Gütern ist für unsere Wirtschaft unerlässlich. Aber durch den Warentransport auf Schienen können wir einen wertvollen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten.

Wer schickt im Minutentakt einen Zug los, fährt jährlich umgerechnet fast 1.300 mal um die Erde und transportiert dabei Güter so schwer wie 17 Millionen Waldelefanten? Und das alles, um uns jederzeit mit Waren zu versorgen und dabei die Umwelt zu schonen?

Das schaffen wir von der Rail Cargo Group! Als Teil der ÖBB nehmen wir Klimaschutz sehr ernst. Und so arbeiten wir daran, mit unserer Flotte an Güterzügen auch weiterhin dafür zu sorgen, Österreich und das europäische Umland und sogar Asien auf Schienen zu beliefern.

Transport ist nicht nur ein wichtiger Wirtschaftszweig, er trägt durch den Emissionsausstoß leider auch maßgeblich zu Umweltverschmutzung und Klimawandel bei. Umso wichtiger ist es, als Einzelperson wie auch als Unternehmen, einen möglichst verantwortungsvollen Zugang zum Warentransport auf Schiene zu entwickeln. Eine Möglichkeit, Umweltschäden gering zu halten und Klimawandel vorzubeugen ist, Güter nicht auf der Straße, sondern mit Güterzügen zu transportieren.

Was das der Umwelt bringt? Jede Menge! Denn indem wir den Verkehr von der Straße auf die Schiene bringen, schonen wir die Umwelt. Züge können weit mehr transportieren als LKW’s und sind dabei auch noch schneller am Ziel. Sie verursachen keine Staus, sind pünktlich und können auch sehr schwere Waren befördern, ohne dabei Straßen zu beschädigen und den Individualverkehr zäh wie Brei zu machen.

Außerdem spart eine Ladung Fracht auf der Schiene ganz schön viel Emissionen ein. Wie viel? Der Faktor beträgt circa 21. Das heißt, ein Kilometer LKW Fracht verursacht 21 mal so viel CO₂ Ausstoß wie ein Kilometer ÖBB Güterverkehr. Das ist ein ziemlicher Brocken.

Und so freuen wir uns, jährlich durch den Güterverkehr auf Schienen fast eine Million Tonnen CO₂ einzusparen und einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Mehr Informationen zum Thema findet ihr hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Weitere Beiträge zu diesem Thema