Kurzzug
News

Innovative „Zugkraft“

Sonnenkraft für Bahnpower

Innovative „Zugkraft“ aus Österreich. 2015 war es so weit: Wir nahmen das weltweit erste Bahnsolarkraftwerk in Betrieb. Unmittelbar neben den Bahngleisen auf dem ÖBB-Bahngrundstück bei der Haltestelle Wilfleinsdorf in der Nähe von Bruck an der Leitha wurden 7000 Solarpaneele montiert  – über diese Fotovoltaikanlage kann die aus Sonnenlicht gewonnene Energie direkt in die Fahrleitung der Züge eingespeist werden. Mehr

Videos

Powertwins

Diese Zwillingsschwestern bewegen die Massen

TriebfahrzeugführerInnen steuern Lokomotiven und Triebwägen mit bis zu 10.000 PS. Sie führen Personen- und Güterzüge und sorgen dafür, dass unsere Fahrgäste und Güter pünktlich und sicher an ihr Ziel gelangen. Wer denkt, der Job wäre reine Männersache, irrt. Diese Zwillingsschwestern haben unsere Boliden mindestens genauso fest im Griff wie ihre “noch großteils” männlichen Kollegen und steuern sowohl Personen-, Güter als auch Verschubloks sicher über große Distanzen.  Mehr

Streckeninformation

Streckeninformation: Wien Meidling

Aktuelle Streckeninformation Wien Meidling 21. Juni 2017

Aus noch ungeklärter Ursache kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Kabelbrand am Bahnhof WIen Meidling. Der Brand ist dank eines raschen Einsatzes der zuständigen Einsatzkräfte um 5:36 Uhr gelöscht werden. Aufgrund dieses Vorfalls sind Zugfahrten in und durch Wien Meidling derzeit nur eingeschränkt möglich.

Update 21. Juni 2017, 10:30

Betriebaufnahme nach Kabelbrand in Wien Meidling
Die technischen Instandsetzungsarbeiten nach einem Kabelbrand am Bahnhof Wien Meidling kommen zügig voran.
  • Um 10:28 konnte die Südstrecke wieder den planmäßigen Regelbetrieb aufnehmen.
  • Auch wird die Wiener S-80 ab ca. 11:00 Uhr wieder den Betrieb aufnehmen, es kommt allerdings noch zu Verspätungen.
  • Auf der Pottendorfer Linie ersetzen Dieseltriebfahrzeuge sukzessive den Schienenersatzverkehr.
  • Im Fernverkehr kommt es noch zu geringfügigen Verspätungen.

Vielen Dank an alle Fahrgäste für das Verständnis in dieser Situation. Wir möchten uns auch bei allen unseren Kollegen und den Einsatzkräften für die Unterstützung bedanken.

Update 21. Juni 2017, 10:00

Die Instandsetzungsarbeiten auf der Wiener Linie S-80 gehen zügig voran, sodass mit der Aufnahme des planmäßigen Betriebs im Laufe des Vormittags gerechnet wird.

Die Pottendorfer Linie wird ab 10:18 zwischen Wien Meidling und Wampersdorf zusätzlich zum Schienenersatzverkehr auch mit einem Dieseltriebwagen geführt. Kunden in Richtung Wiener Neustadt bzw. von Wiener Neustadt kommend müssen in Wampersdorf umsteigen. Es kommt zu einer Fahrzeitverlängerung von ca. 10 -15 Minuten.

Update 21. Juni 2017, 09:00

Nach derzeitigem Informationsstand wird gegen 10 Uhr der Regelbetrieb auf der Südstrecke wieder hergestellt sein. Auch kommen die Instandsetzungsarbeiten auf der Wiener Linie S-80 zügig voran, sodass mit der Aufnahme des planmäßigen Betriebs im Laufe des Vormittags gerechnet wird. Für die Pottendorfer Linie bleibt der Schienenersatzverkehr zwischen Wien Meidling und Wampersdorf bis auf Weiteres aufrecht, es wird mit Nachdruck an der Wiederherstellung des Fahrplans gearbeitet.

  • Südbahnstrecke zwischen Liesing und Meidling
    4 SEV-Busse im Einsatz; Fahrgäste können auch auf Straßenbahnlinie 62A und ab Siebenhirten auf die U-Bahnlinie U6 ausweichen
  • Pottendorfer Linie zwischen Wampersdorf und Meidling
    10 SEV-Busse im Einsatz
  • Stammstrecke
    Fahrten nur eingeschränkt von und nach Meidling möglich, es kommt zu einzelnen Zugausfällen und daher längere Intervalle (Wien-Meidling Richtung Floridsdorf und von Floridsdorf nach Meidling)
  • Weststrecke
    Züge fahren planmässig, Verspätungen von ca. 15 Minuten
  • S-80
    derzeit kein Zugbetrieb möglich, mit der Aufnahme des Regelbetriebs wird noch am Vormittag gerechnet, die technischen Instandsetzungsarbeiten kommen zügig voran

Update 21. Juni 2017, 08:00

Die Einsatzkräfte der ÖBB arbeiten mit Nachdruck an der technischen Instandsetzung der Oberleitungssysteme am Bahnhof Wien Meidling.

Nach derzeitigem Informationsstand kann der Regelbetrieb für die Südbahnstrecke und die Pottendorfer Linie ab ca. 10 Uhr wieder aufgenommen werden.

Züge der Weststrecke fahren mit einer zeitlichen Verspätung von ca. 15 Minuten planmäßig. Einschränkungen wird es somit nur noch auf der Wiener S-80 Linie zwischen Wien Meidling und Wien Hütteldorf/Wien Westbahnhof geben.

Update 21. Juni 2017, 07:00

Wegen eines Feuerwehreinsatzes (Kabelbrand) sind im Bereich Wien Meidling Zugfahrten derzeit nur eingeschränkt möglich. Wir beheben den Schaden für Sie so rasch wie möglich. Bitte beachten Sie die Lautsprecherdurchsagen und Monitoranzeigen am Bahnhof Wien Meidling vor Ort.

  • Reisende mit ÖBB-Tickets können die Wiener Verkehrsbetriebe benutzen.
  • Fernverkehrszüge auf der Südstrecke werden zwischen Wien Hbf und Wiener Neustadt Hbf über Gramatneusiedl umgeleitet. Planen Sie hier 20 Minuten mehr Reisezeit ein.  Der Aufenthalt in Wien Meidling entfällt.
  • Nahverkehrszüge der Pottendorferlinie enden in Wampersdorf.
  • REX-Züge von und nach Deutschkreuz werden über Gramatneusiedl umgeleitet.
  • Der Zugverkehr auf der Weststrecke von/nach St.Pölten Hbf konnte um 06:00 Uhr wieder aufgenommen werden.
  • Nahverkehrszüge der Südstrecke enden und beginnen in Wien Liesing.
  • REX-Züge ohne fahrplanmäßigen Aufenthalt zwischen Wiener Neustadt und Wien Meidling werden über Gramatneusiedl umgeleitet. Aufenthalte in Wien Meidling entfallen.
  • Züge der Linie S 80 können zwischen Wien Hütteldorf und Wien Hbf nicht fahren.

Planen Sie im Raum Wien Meidling derzeit noch bis zu 60 Minuten mehr Reisezeit ein. Bitte entschuldigen Sie Unannehmlichkeiten. Alle aktuellen Informationen finden Sie auch immer auf http://streckeninfo.oebb.at

Vernetzt