Summer of Love

Boy Meets Girl – fescher Bursche trifft Mädchen, das mit Mami eine Reise macht.

“Ich war im Sommer 1960 Schaffner bei einem Sonderzug und lernte dabei meine Frau kennen. Nun sind wir schon 56 Jahre verheiratet und haben 3 Kinder und 4 Enkelkinder.” – das war der Anfang des Mails von Hans nach unserem Summer of Love-Aufruf. Wir waren natürlich sofort neugierig auf die Geschichte der beiden …

Es war der 25. Juni 1960, der Tag, den Maria und Hans nie vergessen werden. Hans war damals 21 Jahre alt und trat wie gewohnt seinen Dienst als Schaffner – diesmal für einen Sonderzug der Unionbaugesellschaft – an.

Bei einer routinemäßigen Fahrkartenkontrolle wies ihn damals seine Schwiegermutter in spe darauf hin, dass die 2. Fahrkarte für ihre “kleine Tochter” sei, die auf der Plattform stehe. Hans sah in Richtung der Plattform und nahm an, er würde dort ein kleines Mädchen spielen sehen – Aber nein! Er sah dort eine junge hübsche Frau von 21 Jahren.

“So sehen kleine Mädchen aus, die mit der Mami eine Reise machen.”
– beide lachten. Das sollte der Satz werden, der alles veränderte.

Maria 1961

Treffen mit Hindernissen

Bei der Rückfahrt wollte sich Hans ein Treffen mit Maria ausmachen, aber sie lehnte ab. Warum das? Hans war doch ein fescher Bursche, wie Maria heute ihren ersten Gedanken beim Anblick von Hans beschreibt. Warum lehnte sie also das Treffen ab? Maria warf ihm vor, er wäre verheiratet. Hans war verwirrt, er wüsste doch, ob er verheiratet sei oder nicht.

Nach längerem diskutieren erzählte Maria wie sie zu dieser Annahme kam. Hans saß im Dienstabteil mit seinen Kollegen und sie sprachen über ihre neuen Dienstuniformen. Ein Kollege sagte, er müsse seine alte Dienstuniform nach Hause mitnehmen und Hans sagte darauf, er habe seine Alte zu Hause. Gerade in diesem Augenblick ging Maria beim Dienstabteil vorbei und hörte nur diese paar Worte “Ich habe meine Alte zu Hause.” und nahm an, dass er über seine Frau sprach. 😂 Erst nach langem zureden von Hans hat sie ihm letztendlich geglaubt.

Dann kam aber auch schon das nächste Problem. 😟 Als junger Schaffner hatte Hans noch keinen fixen Dienstplan und konnte daher kein genaues Treffen ausmachen. Zum Glück konnten sie sich aber schon 3 Tage später treffen – und da wusste Hans schon, dass Maria die richtige Frau für ihn ist. Viele hätten sich nie auf so ein unsicheres, spontanes Rendezvous eingelassen. 😍

Ein Jahr später am 22. Juli 1961 heirateten Maria und Hans und aus dem Zusammentreffen entstanden 1 Tochter, 2 Söhne und 4 Enkelkinder.

Hochzeitsfoto von Maria und Hans, 1961

Maria und Hans heute mit Tochter und ihren Kindern

56 Jahre verheiratet – Maria und Hans, was ist euer Geheimnis?

“In guten wie in schlechten Zeiten zusammen halten, nicht gleich bei jeder Kleinigkeit auseinander gehen, sich gegenseitig achten und sich auch einen gewissen Freiraum lassen.”, so lautet der Ratschlag von Maria und Hans an uns.

 

Maria und Hans heute – glücklich wie eh und je 

 

Maria und Hans haben sich bis heute noch das Ticket von damals aufgehoben

Hans war Zugbegleiter und später dann Zugchef mit Leib und Seele. “Suche dir in der Jugend einen Beruf, der dir Spaß macht und du wirst nie mehr arbeiten müssen.” Diesen Spruch hat Hans einmal gelesen. Er sagt für ihn alles aus, worum es für ihn im Job ging.

3 Millionen Kilometer aus Leidenschaft

Hans hat sich in seiner Dienstzeit immer die Kilometer, die er während der Arbeitszeit gefahren ist, aufgeschrieben. Nach 35 Jahren Dienstzeit kam er auf sage und schreibe 3 Millionen Kilometer, die er als Zugbegleiter und Zugchef mit dem Zug gefahren ist.

Lieber Hans, Liebe Maria, danke, dass ihr eure wunderschöne Geschichte mit uns geteilt habt. Wir wünschen euch weiterhin viel Glück, Liebe und wundervolle gemeinsame Momente!

Unser Blog im Zeichen der Liebe

Nach unserem ersten Posting zum #summeroflove, meldeten sich zahlreiche Userinnen und User. Im Laufe des Sommers besuchen, interviewen und teilen wir ihre Geschichten. So wie bei Hans und Maria. Die gesammelten Liebesg´schichten findest du dann hier am Blog unter dem Menüpunkt “Summer of Love”. Hast auch du eine Geschichte, die du mit uns teilen möchtest? Dann melde dich unter: social-media@oebb.at bei uns!


Unter dem Menüpunkt “Summer of Love” sammeln wir eure Lovestorys.

Kommentare