Girls! Tech Camp: So geht’s weiter!

Nachdem die Schülerinnen mit einer Kreativ Session im Open Innovation Lab in die Woche gestartet sind, war für sie am zweiten Tag eine spannende Exkursion angesagt!

Werkbesuch Technische Services und Digitale Innovationen

Im Technisches Services-Werk in Jedlersdorf standen dann Live-Einblicke in den Zusammenbau der neuen Cityjet-Garnituren am Programm. Der gekonnte Schulterblick kam dabei natürlich nicht zu kurz. Technische Lehrberufe hautnah miterleben – bei den ÖBB eine Selbstverständlichkeit.

“Es war für uns sehr spannend zu sehen wie viel Arbeit hinter dem Zusammenbau der Züge steckt und dass auch Mädchen bei der ÖBB technische Berufe ausüben”, zeigten sich Aliya, Lena und Celina von der WMS Konstanziagasse beeindruckt.

Weiteren Input gab es dann im ÖBB-Business Competence Center: Wie setzt sich die ÖBB mit dem Thema digitale Innovationen auseinander? Spielen 3D-Drucker und Virtual Realtiy in der ÖBB-Welt eine Rolle? Nach Beantwortung dieser Fragen stand noch das ausprobieren am Program – schlussendlich soll der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen.

Big Brother – Tech-Girls are watching you!

Ein weiteres Highlight stellte ein Besuch am Bahnhof Meidling dar, wo die Mädchen durch den Bahnhof geführt wurden und auch einen Blick hinter die Kulissen werfen konnten.

In der Funkmeldezentrale haben unsere MitarbeiterInnen von Mungos sicherheitsrelevante Informationen an die Tech-Girls weitergegeben und ihnen das Überwachnugssystem der ÖBB nähergebracht.

Somit endet ein weiterer Tag im Girls! Tech Camp ohne gröbere Zwischenfälle und pünktlich 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.