Johann Kapferer – 5 Fragen 5 Antworten - ÖBB
Alernative Text

ÖBB Gleisgeschichten

Johann Kapferer – 5 Fragen 5 Antworten

Er schreibt gern über pfefferminzgrüne Lokomotiven oder knallgelbe Omnibusse und auch sonst schlägt sein Herz für Bus und Bahn. Da passt es perfekt, daß er in der Pressestelle der ÖBB für Westösterreich arbeitet. Mit dem Schreiben von Kinderbüchern hat er auch in einem Zug begonnen und er findet so eine Zugfahrt ist ganz schön inspirierend.
Johann Kapferer ist ein echter Bahninsider und wir sind gespannt auf seine Antworten.

Was ist ihre Lieblingszugstrecke?

Meine Lieblingszugstrecke ist die, die ich jeden Tag fahre, von Oberhofen im Inntal nach Innsbruck in die Arbeit und wieder retour und da fühle ich mich sehr wohl. Aber ich fahr auch auf allen anderen Zugstrecken sehr gerne.

Welchen Tipp haben sie für eine lange Zugfahrt?

Mein Tipp für lange Zugfahrten? Vielleicht ein Buch von mir lesen. (lacht.)
Ich selbst lese am liebsten die Tageszeitung im Zug. Denn meine Fahrt dauert genau 26 Minuten, da geht sich das bestens aus.

Wo sitzen sie im Zug am Liebsten?

Mein Lieblingsplatz ist am Ende oder Anfang des Zuges beim Viererplatz. Wir haben eine kleine Fahrgemeinschaft im Dorf und da treffen uns. Wir plaudern, wir lesen die Zeitung… wunderbar.

 

Haben sie einen Lieblingsbahnhof?

Das ist schwer zu sagen. Es ist der Wiener Hauptbahnhof wunderbar, es ist der Salzburger Hauptbahnhof wunderschön , der Innsbrucker Bahnhof… in Oberhofen haben wir einen neuen Bahnhof bekommen, der ist 2008 in Betrieb gegangen…ein Paradies.

Wann hat ihre Faszination für Züge begonnen?

Die Begeisterung hat schon in meinem Kleinkindalter begonnen. Ich kann mich noch erinnern, ich bin mit meinem Onkel und mit meiner Tante mit dem Auto gefahren und es ist ein Zug vorbeigefahren. Ich konnte damals noch nicht meinen Namen richtig aussprechen und habe statt Johann immer Nonan gesagt. Und dann habe ich gesagt Nonan-Zug-gefahren. Ich war schon damals als Kleinkind von Zügen begeistert.

Johann Kapferer ist der Protagonist der fünften Episode unserer „Gleisgeschichten“.
Er schreibt Kinder- und Jugendbücher, in denen die Helden Züge und Busse sind.

Leiwand!8 Personen finden das Leiwand!

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Weitere Beiträge zu diesem Thema