Posch's Lok-Welt

Gorillas in der Hohen Tatra und darüber hinaus

In den 1970er Jahren fand in der damaligen Tschechoslowakei ein gewaltiger Modernisierungsschub statt. Auf Grund zahlreicher Streckenelektrifizierungen wurden zunehmend auch schnell fahrende Lokomotiven benötigt. Skoda lieferte ab 1973 in drei Serien bedeutende Fahrzeuge, die auch heute noch zum Rückgrat der Zugförderung in Tschechien und in der Slowakei zählen. Mehr

Kleinserien

Die stärksten Zahnrad-Dampflokomotiven der Welt

Der Erzverkehr auf der Steirischen Erzbergbahn erforderte den Einsatz von immer mehr und auch stärken Fahrzeugen.  Karl Gölsdorf entwickelte drei Sechskuppler, die zu ihrer Zeit die stärksten Zahnradlokomotiven der Welt darstellten. Später, 1942, gelangten zwei weitere Zahnradgiganten auf die Steirische Erzbergbahn. Mehr

Gotthard Lokomotiven

Die letzte Gotthard-Lok: die Re 6/6 der SBB

Mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels ist auch die Bedeutung der Bestandsstrecke über das Gotthard-Massiv gesunken. Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) haben schon seit jeher spezielle Lokomotiven für diese Alpentransversale beschafft. Die neue Flachbahn bringt  nun viele Änderungen in der Flottenstrategie. Daher widmen wir uns heute den „letzten wahrhaftigen Gotthard Lokomotiven“. Mehr

Zugvorbereitung

Auch Züge haben ein Zuhause

Dass ein Zug am Bahnhof wartet und dann laut Fahrplan abfährt, ist für viele von uns selbstverständlich. Aber was passiert davor? Was muss alles getan werden, bevor sie auf den Startbahnhof überstellt werden? Wir waren am Knoten Matzleinsdorf und haben uns angesehen, was dort alles vor sich geht. Mehr