ÖBB Rail&Drive das Carsharing-Angebot mit Fokus auf E-Mobilität - ÖBB
Alernative Text

Bus & Bahn

ÖBB Rail&Drive das Carsharing-Angebot mit Fokus auf E-Mobilität

Für die Mobilität der Zukunft braucht es eine gute Infrastruktur und Angebot. Das große Thema ist die Decarbonisierung der täglichen Wege. Unser Ziel ist des, unsere Fahrgäste möglichst umweltschonend zum und vom Bahnhof zu bringen. Mit unserem Carsharing-Angebot Rail&Drive können wir die Anschlussmobilität für die letzten Meter vom Bahnhof zum endgültigen Ziel bietet. Ob für private Wochenendtrips und Tagesausflüge aber auch für Business-Meetings, das Carsharing-Angebot der ÖBB bietet den Kundinnen und Kunden jene Anschlussmobilität die sie benötigen um vom Bahnhof bequem und flexibel ans Ziel zu kommen.

Im Rahmen des Klimaschutzes ist es uns ein wichtiges Anliegen, umweltfreundliche und CO2-neutrale Mobilität anzubieten und stellen unseren KundInnen im Rahmen von ÖBB Rail&Drive E-Fahrzeuge der neuesten Generation an verschiedenen Standorten zur Verfügung. Schon jetzt wird dieses Service gut angenommen. Bereits gibt es in 24 Städten die Möglichkeit, sich ein Leihauto für die “letzte Meile” zu mieten. Doch es muss nicht immer das Auto sein. Mit “Bike&Ride” schaffen wir die Möglichkeit, das eigene Rad in sicheren Radboxen abzustellen und zukünftig wird es auch Leihfahrräder an unterschiedlichen Standorten geben. Ein weiterer Ausbau nicht ausgeschlossen.

Österreichweit 27 Standorte in 24 Städten

Derzeit gibt es in allen Bundesländern 27 Standorte in 24 Städten. Der Fuhrpark besteht aus ca. 280 Fahrzeugen und wird laufend erweitert. Auch der Anteil der E-Fahrzeuge wird laufend erhöht. Durch die Möglichkeit nicht nur in Wien und den Landeshauptstädten, sondern auch in kleineren Städten am Bahnhof einen Pkw für die letzten Kilometer buchen zu können, wird Bahnfahren nicht nur attraktiver, sondern hat auch positive Auswirkungen auf den jeweiligen Standort.

Einfache Registrierung

Um den Service nutzen zu können, könnt ihr euch ganz einfach online auf railanddrive.at registrieren. Direkt im Anschluss ist es möglich ein Fahrzeug zu buchen. Die Abrechnung der Fahrten erfolgt auf Grundlage eines gestaffelten Zeit- und Kilometertarifs.

Wie errechnet sich der Fahrpreis?

Die Kosten der Fahrt setzen sich aus dem Zeitpreis und einer Pauschale pro gefahrenen Kilometer zusammen. Darin sind auch die Treibstoffkosten enthalten. Zudem gibt es keine Kilometerbegrenzung, es gilt immer derselbe Kilometertarif der jeweiligen Fahrzeugklasse, unabhängig von den gefahrenen Kilometern.

Bike&Ride dem Klima zuliebe

Wer lieber mit dem Rad statt dem Auto fährt, für den gibt es tausende Bike&Ride Stellplätze. Diese sind sehr oft auch in sogenannten Radgaragen zu finden und werden österreichweit an Bahnhöfen angeboten. So könnt ihr eure letzten Meter auch sportlich mit dem eigenen Rad zurücklegen. Für den Radverkehr wird so eine komfortable Infrastruktur an Bahnhöfen garantiert eine leichte Erreichbarkeit und sichere Verwahrung der Bikes.

Neu: Versperrbare Fahrradboxen in Kärnten

Ein neues Angebot mit sogenannten diebstahlsicheren Fahrradboxen gibt es jetzt in Kärnten. In Kooperation mit dem Land Kärnten, den ÖBB und einer Betreibergesellschaft wurden sogenannte persönliche Fahrradboxen bei Bahnhöfen errichtet, um auch ein vor Niederschlag geschütztes Aufbewahren der Fahrräder zu ermöglichen. Für 120 Euro bzw. 10 Euro im Monat kann man diese Boxen flexibel und unbürokratisch mieten. Die Zuteilung der Boxen erfolgt nach dem „First-Come-First-Serve-Prinzip“. Das ist ein absoluter Gewinn, nicht nur für die Radfahrer sondern auch für die Umwelt.

Bikeboxen auch für E-Bikes

Für E-Bike-BesitzerInnen gibt es die Möglichkeit, eine Box mit Stromanschluss zu ordern. So kann das Bike jederzeit angeschlossen werden, bei der Rückkehr ist der Akku wieder geladen und das Bike voll einsatzfähig. Standorte dieser Boxen sind die Bahnhöfe bzw. Haltestellen in Klagenfurt Nord und Süd, St. Veit an der Glan, Friesach, Pörtschach, Velden, Wolfsberg, Bleiburg Land, St. Michael, Villach, Spittal an der Drau und Hermagor. Eine Ausweitung auf andere Bundesländer wird gerade evaluiert.

Leiwand!24 Personen finden das Leiwand!

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Weitere Beiträge zu diesem Thema