Punschen für den guten Zweck – eine Erfolgsstory!

Eine große Herausforderung im Traineeprogramm ist die Planung und Umsetzung von einem Sozialprojekt. Ziel ist es, durch die enge Zusammenarbeit zwischen uns dreizehn Trainees ein Event zu organisieren, das einen sozialen Mehrwert schafft. Aus diesem Grund wurde in der vorweihnachtlichen Zeit ein Punschstand organisiert, der bereits in den vergangenen Jahren sehr beliebt war und mittlerweile zu einer Art Tradition geworden ist. Da wir Trainees immer auf der Suche nach etwas Neuem sind, haben wir die Veranstaltung zum ersten Mal im Adventdorf am Hauptbahnhof Wien durchgeführt. Getreu dem Motto „Punschen für den guten Zweck“ haben wir am Dienstag, den 13.12.2016, Heißgetränke und kleine Snacks bereitgestellt und gegen eine freiwillige Spende für die ÖBB Sterneaktion in Zusammenarbeit mit Licht ins Dunkel verkauft. Für die richtige Après Ski-Stimmung konnte unter anderem ein ÖBB-DJ und als Special Act die berühmte Schlagersängerin Julia Raich gewonnen werden, welche ihre erste Single „Freier Fall“ performte.


Foto: (c) Rahmana Memic

Licht ins Dunkel genießt seit Jahrzehnten das Vertrauen der Menschen, weil das Geld dorthin gelangt, wo es gebraucht wird. Die ÖBB-Sterneaktion bringt dabei den Gedanken von Licht ins Dunkel sehr schön zum Ausdruck, denn jeder einzelne Stern hilft Familien in Not. Das Sozialprojekt „ÖBB Sterneaktion – Punschstand“ gab uns die Möglichkeit, ebenfalls einen Teil zur alljährlichen Spendenaktion beizutragen und so einen sozialen Mehrwert zu schaffen.

Die Vorbereitungen für die bevorstehende Veranstaltung waren intensiv und herausfordernd. Um Entscheidungsprozesse und Aufgabenverteilungen möglichst einfach zu gestalten, haben wir Teams gebildet, welche die Stärken eines jeden zum Ausdruck bringen. Durch die tatkräftige Unterstützung und Hilfsbereitschaft vieler Kolleginnen und Kollegen konnten wir innerhalb kürzester Zeit ein tolles Konzept erarbeiten, das schrittweise umgesetzt wurde.

Die Wettervorhersage für die Spendenaktion versprach einen klirrend kalten Dezembertag mit viel Sonnenschein und somit perfekte Bedingungen, um Heißgetränke für einen guten Zweck anzubieten. Das Glück war auf unserer Seite und wir begannen pünktlich um 14:30 Uhr mit dem Ausschenken. Sofort machte sich die neue Standortwahl bemerkbar und wir begrüßten viele Kolleginnen und Kollegen, ehemalige Bedienstete sowie ein paar Reisende an unserem Punschstand. Das weihnachtliche Ambiente am Hauptbahnhof lud trotz Kälte zum persönlichen Austausch zwischen den Besuchern ein und so füllte sich unsere Spendenbox immer schneller.

Am Ende eines anstrengenden und ereignisreichen Tages zählten wir neugierig die eingenommenen Spenden für die ÖBB Sterneaktion und wir trauten unseren Augen nicht. Es konnten Spenden über einen Betrag von € 2.550.- gesammelt werden. Was für ein Erfolg für uns und vor allem für die Licht ins Dunkel Sterneaktion!


Foto:(c) ÖBB/Wegscheider

Das Sozialprojekt übertraf unsere Vorstellungen und hat uns als Gruppe noch näher zusammengeschweißt, unser Organisationstalent auf den Prüfstand gestellt und unsere Projektmanagement-Fähigkeiten gestärkt. Mit großer Freude können wir durch das Sozialprojekt aktiv einen Beitrag für Licht ins Dunkel leisten und so unterschiedliche Projekte der größten humanitären Hilfskampagne in Österreich unterstützen.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und vor allem bei unseren Kundinnen und Kunden am Punschstand, welche zu diesem Erfolg beigetragen haben. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Sozialprojekt im Frühling.

Kommentare